Produktkatalog für die technische Übersetzung optimieren

Bei einem Produktkatalog kommt es auf die Optimierung von Verzeichnissen und Querverweisen an.

Bei Produktkatalogen entspricht der Seitenaufbau dem von Datenblättern: Text und Grafik sitzen immer an der gleichen Stelle, Umbruch auf Folgeseiten ist nicht erwünscht. Beachten Sie daher unsere Hinweise zu den Datenblättern.

Allerdings kommt es bei einem Produktkatalog darauf an, eine gesuchte Information schnell zu finden. Von daher haben Verzeichnisse und Querverweise hier eine besondere Bedeutung.

Optimierungspotential bei Produktkatalogen

Um einen Produktkatalog für die technische Übersetzung zu optimieren, kommt es im wesentlichen darauf an, das Inhaltsverzeichnis und den Index automatisch zu generieren. Das ist unabhängig davon, mit welcher Software sie erstellt worden sind.

Spezifische Hinweise für Microsoft Word, Adobe Framemaker und Adobe InDesign zur Umsetzung der hier gegebenen Empfehlungen finden Sie in weiteren Beiträgen auf unserer Homepage.

Automatisch generierte Verzeichnisse im Produktkatalog anlegen

Zu prüfen

Alle Verzeichnisse, einschließlich Stichwortverzeichnis bzw. Index sollten automatisch generiert sein.

Nutzen

  • Automatisch generierte Verzeichnisse und Indizes müssen nicht gesondert übersetzt werden, d.h. die zu übersetzende Textmenge wird reduziert.
  • Es muss nicht kontrolliert werden, ob das im Verzeichnis verwendete Wort mit dem Wort an der Stelle übereinstimmt, auf die das Verzeichnis verweist.