Zertifizierung nach ISO 17100

  • Wir arbeiten nach der ISO 17100, die einen Rahmen vorgibt, nach dem die Qualität von Übersetzungs-Dienstleistungen einheitlich beurteilt und zertifiziert werden kann.

Die ISO 17100 – für Übersetzungsdienstleistungen

setzt einen Qualitätsrahmen entsprechend ISO 9000

    • Die ISO 17100 beinhaltet Regeln für

      • personelle und technische Ressourcen
      • Qualitäts- und Projektmanagement
      • vertragliche Rahmenbedingungen
      • Arbeitsprozesse
      • kontinuierliche Weiterbildung
      • evtl. angebotene zusätzliche Dienstleistungen
    • Anforderungen an Übersetzer

      Nach ISO 17100 müssen Übersetzer mindestens eine der folgenden drei Qualifikationen erfüllen:

      • Formale höhere Übersetzungsausbildung (anerkannter Hochschulabschluss)
      • Vergleichbare Ausbildung in einem anderen Fachbereich mit mindestens zwei Jahren dokumentierter Übersetzungserfahrung
      • Mindestens fünf Jahre dokumentierte professionelle Übersetzungserfahrung

      Bei PRODOC erfolgt im Anschluss an jede Übersetzung eine Bewertung der fachlichen und formalen Qualität der Übersetzung. So können wir für jede Sprache und jedes Fachgebiet den jeweils am besten geeigneten Übersetzer ermitteln.

  • Zertifizierte Dienstleistungsqualität nach ISO 17100

  • Historie unserer Zertifizierung

    Am 10. März 2009 wurde die PRODOC Translations GmbH von Austrian Standards plus Certification, der Zertifizierungsstelle des Österreichischen Normungsinstituts, nach EN15038 erstmals auditiert.

    Das Audit basierte auf dem Zertifizierungsschema des Language Industry Certification System (LICS) und wurde am Hauptsitz der Gesellschaft in Weinbach vom Lead-Auditor Dr. Peter Jonas durchgeführt.

    Nach der internen Vorbereitung, die sich im Wesentlichen auf das Verfassen einer Prozessdokumentation gemäß unserer interner Regeln für das Qualitätsmanagement beschränkte, verlief das Audit – nicht zuletzt durch die Unterstützung von Klaus Kurre – so reibungslos, dass das 6 Jahre gültige Zertifikat bereits am 15.3.2009 ohne Auflagen ausgestellt und versandt wurde.

    Auch die Zwischenzertifizierungen, die alle 2 Jahre erforderlich sind, wurden am 23.5.2011 und am 17.04.2013 an unserem Münchner Standort erfolgreich absolviert.

    Im Juli 2015 erfolge die Neuzertifizierung nach ISO 17100, welche neben den bisherigen Qualitätsstandards auch eine Prüfung der Mitarbeiterqualifikation der Freelancer, sowie eine permanente Weiterbildung dieser dokumentiert. Selbstverständlich erfolgen auch permanente Schulungen unserer internen Mitarbeiter.

    PRODOC ist zertifiziert, seit dem 15.3.2009 gemäß EN 15038, eine neue Zertifizierung unter Einbeziehung der ISO 17100 erfolgte am 15.7.2015 und wurde durch ein weiteres Audit am 10.7.2017 bestätigt!

  • Registrierung oder Zertifizierung?

    Wie kann man überprüfen, ob ein Übersetzungsunternehmen nach ISO17100 arbeitet?

    Registrierung

    Registrierung durch DIN CERTCO

    Der Übersetzungsdienstleister kann sich bei DIN CERTCO registrieren lassen.

    Es handelt sich dabei aber lediglich um eine Konformitätserklärung, also um eine Selbstauskunft des Dienstleisters, wie wir das auch von der CE-Konformitätserklärung her kennen.

     

    Zertifizierung

    Zertifizierung durch eine unabhängige Stelle

    Letztendliche Gewissheit, ob der Dienstleister auch normgemäß arbeitet, kann der Kunde aber nur durch eine Zertifizierung des Dienstleisters durch eine unabhängige Prüfstelle erhalten.

     

Zertifikate nach EN 15038 und ISO 17100

  • Die PRODOC Translations GmbH ist seit Juli 2015 nach ISO 17100 neu zertifiziert.

  • Zertifikat EN 15038

    Das EN15038 Zertifikat von 2009 für die Dienstleistung technische Übersetzung

    Unsere Dienstleistung Technische Übersetzung ist seit dem 15.3.2009 nach EN15038 zertifiziert.

  • Zertifikat ISO 17100

    Das ISO 17100 Zertifikat von 2015 für die Dienstleistung technische Übersetzung
    Die Neuzertifizierung unter Einbeziehung der ISO 17100 erfolgte am 23.06.2015