Übersetzung von PROFINET GSDML-Dateien

PROFINET (Process Field Network) ist ein offener Industrial-Ethernet-Standard für die Automatisierung. Im PROFINET-System beschreibt eine GSDML-Datei Gerätefunktionen und Parameter. Teile der GSDML-Dateien sind übersetzungsrelevant.
Wir zeigen, wie man diese direkt übersetzen kann.

PROFINET – ein Überblick

PROFINET ist ein offener Standard der PROFIBUS Nutzerorganisation, die auch weitere Bussystem-Standards wie PROFIsafe, PROFIdrive, PROFIenergy und IO-Link für die Automatisierungsindustrie vorantreibt.

PROFINET ist eine Weiterentwicklung von PROFIBUS mithilfe der Ethernet-Technologie für echtzeit-fähige Anwendungen.

Das folgende Video gibt einen guten Überblick:

PROFINET GSDML-Dateien

Beschreibung von Geräteeigenschaften per GSDML

GSDML (GSD Markup Language) ist eine XML-basierte Sprache, die zur Erstellung von GSD-Dateien im XML-Format verwendet wird. Die GSD-Datei wird in Entwicklungsumgebungen verwendet, um Profinet-IO-Systeme zu konfigurieren und zu planen.

GSD- oder spezifischer GSDML-Dateien sind integraler Bestandteil eines PROFINET-Geräts. In der GSDML-Datei werden Eigenschaften des Geräts wie z.B. Parameter und Funktionen vom Gerätehersteller beschrieben.

Übersetzungsrelevanter Teil der GSDML-Datei

Teile dieser Beschreibungen sind Sprachinformationen, die für die Konfiguration des PROFINET-Systems benötigt werden und in der Entwicklungsumgebung angezeigt werden.

Diese Sprachinformationen liegen in der Regel in Englisch vor, können aber auch in andere Sprachen übersetzt werden.

Dazu gibt es in der GSDML-Datei den Abschnitt mit den Unterabschnitten und weiteren Sprachabschnitten:

PROFINET GSDML ExternalTextList

Diese Abschnitte sind relevant für die technische Übersetzung und können mithilfe von memoQ direkt übersetzt werden.

Übersetzungsrelevanter Teil einer GSDML-Datei

Der Bereich ExternalTextList

In diesem Bereich werden erklärende Texte für Parameter und Funktionen des PROFINET-Geräts gespeichert.

PrimaryLanguage

Der Bereich ExternalTextList enthält immer den Abschnitt PrimaryLanguage mit in der Regel englisch-sprachigen Informationen.

Language

Es können beliebig viele weitere Abschnitte Language enthalten sein, einer pro Fremdsprache.
In diesen Abschnitten wird die Übersetzung des Textes aus PrimaryLanguage untergebracht.

Aufbau des Abschnitts Language

Im Abschnitt Language stehen nur XML-Tags vom Typ Text mit jeweils den zwei Attributen TextId und Value.

PROFINET GSDML Language Aufbau

Nur der Wert von value muss übersetzt werden.
Das Attribut TextId ist eine Variable, die die Zuordnung zum jeweiligen Geräte-Parameter für die Konfiguration ermöglicht.

Mögliche Wege zur Übersetzung der GSDML Datei

Editieren der GSDML-Datei durch den Übersetzer

Das ist riskant, denn der Übersetzer muss genau genau wissen, was er tut. Eine Validierung der übersetzten Datei muss unbedingt nach der Übersetzung erfolgen.

Außerdem stehen die Übersetzungen dann nur in der GSDML-Datei und nicht im TM von memoQ zur Verfügung.

Copy & Paste durch einen Programmierer

Ein Programmierer kopiert die sprachrelevanten Texte der GSDML-Datei in ein Excel-Sheet. Dieses wird mithilfe von memoQ übersetzt und als Excel-Sheet geliefert. Der Programmierer muss jeden einzelnen Text per Copy&Paste manuell und fehleranfällig einfügen.

Auch muss eine Validierung der übersetzten Datei erfolgen, aber die Übersetzungen stehen in memoQ zur Verfügung und können als Referenzen für die anschließende Handbuchübersetzung genutzt werden.

GSDML Datei in memoQ mit speziellem Filter importieren

Der Importfilter sorgt dafür, dass nur die Werte der Value Attribute übersetzt werden und verhindert das überschreiben sonstiger Teile der GSDML-Datei.

Die Übersetzungen stehen nach Export aus memoQ an der richtigen Stelle. Auf eine Validierung kann verzichtet werden.

Direkte Übersetzung der PROFINET-Datei mit memoQ

Für unser CAT Tool memoQ haben wir einen Importfilter programmiert, der nur den Inhalt des Value Attributs für die Übersetzung editierbar macht und den Inhalt des TextId Attributs als Kontextinformation abspeichert.
Wir können die GSDML-Datei direkt importieren und in beliebig viele Sprachen übersetzen.
Als Beispiel dient hier eine Datei, die wir für einen Kunden in mehrere Sprachen übersetzt haben.
Nach dem Import sieht die GSDML-Datei in memoQ so aus.

GSDML-Datei in memoQ

Der Screenshot zeigt die Datei, wie sie der Übersetzer in memoQ sieht und bearbeiten kann.

  1. Diese Texte kamen direkt aus dem Translation Memory und müssen nicht mehr übersetzt werden.
  2. Das ist Kontext-Information zum aktuellen Segment Nr. 14 (orange gekennzeichnet) – IDT_M10_INFO_TEXT. Diese wird im Translation Memory als zusätzliche Referenz mit abgespeichert und entspricht dem Attribut textid.
  3. Hier soll die englische Übersetzung eingegeben werden. Hilfreich ist dabei der Eintrag im Translation Memory.

Man kann gut erkennen, dass nur übersetzungs-relevante Texte angezeigt werden und vom technischen Übersetzer bearbeitet werden können. Den restlichen Code der GSDML-Datei kann er nicht editieren.

Technische Übersetzungen mit memoQ: die Vorteile

Effizientes Übersetzen mit speziellem Tool

memoQ stellt Translation Memories, Termbases, LiveDocs etc. zur Verfügung und der technische Übersetzer kann in der gewohnten Umgebung schnell und effizient übersetzen.

Integrität der XML-Daten bleibt erhalten

Da nur die zu bearbeitenden Texte bearbeitet werden können, bleibt die Integrität der PROFINET-Datei erhalten und es muss keine Validierung erfolgen.

Die Übersetzung kann wiederverwendet werden

Die Übersetzung wird im CAT-Tool abgespeichert und steht damit z.B. für effizientes Übersetzen von Updates der GSDML-Datei sowie für Übersetzungen weiterer Dateien zur Verfügung.

Häufig werden nur technische Übersetzungen Deutsch Englisch oder Englisch Deutsch angefertigt, weil z.B. die PROFINET-Planungstools oder Geräte anderer Hersteller keine weiteren Sprachen unterstützen.

Trotzdem kann man diese Übersetzung nutzen, um die deutschen oder englischen Texte als Referenzen für die Übersetzung von Bedienungsanleitungen in andere Sprachen zur Verfügung zu haben. Ein Beispiel dazu findet man in englischer Sprache unter prodoc-translations.com/en/internationalization-of-manuals/.